Kreisläufe sind natürliche oder technische Stoffflüsse, die an ihrem Ausgangspunkt im ursprünglichen Zustand zurückkehren. Bislang werden aus (nachwachsenden) Rohstoffen Produkte erzeugt und zu Abfall, wenn sie nicht mehr benötigt werden. In einer Kreislaufwirtschaft entsteht dagegen kein Abfall, weil die Stoffe mehrfach eingesetzt werden können.
Eine Kreislaufwirtschaft kann durch Recycling, langlebige Designs, Upgrading, Reparatur oder durch den Einsatz biologisch abbaubarer Materialien erzielt werden.