© Foto: adiruch na chiangmai / Fotolia.com

Termine

Hier finden Sie wichtige Termine, Veranstaltungen, Seminare, Workshops und Events rund um den Dialog zum Thema Bioökonomie, die auf nationaler sowie auf europäischer Ebende stattfinden.

Aug
13
Do
Ausstellung MACHT NATUR @ STATE Studio Berlin
Aug 13 um 9:00 – Sep 11 um 15:00

Info:

Die Ausstellung MACHT NATUR lädt Euch auf eine Reise durch vertrautes und unbekanntes Terrain ein. Rund um die Themenbereiche Insekten, Pflanzen, Boden und Luft präsentiert sie Innovationen, Potenziale und Risiken der Bioökonomie.
Dabei bietet die Ausstellung Raum, selbst verschiedene Sichtweisen auszuprobieren und sich mit neuen Phänomenen spielerisch auseinanderzusetzen.

Veranstalter:

Projekt Farming The Uncanny Valley

Feldrundfahrt mit dem Fahrrad @ Hof Rawert-Messing
Aug 13 um 14:30 – 18:00

Info:

Wir laden Sie im Rahmen des Projekts „Energiepflanzenanbau und Biodidersität im Münsterland“ herzlich zur Feldrundfahrt
mit dem Fahrrad ein.
In dem Projekt werden ökologisch wertvolle Maßnahmen umgesetzt, die in den Energiepflanzenanbau integrierbar sind und gleichzeitig die biologische Vielfalt erhalten und fördern. Gemeinsam mit Landwirtinnen und Landwirten werden verschiedene Maßnahmen wie Blühmischungen, Stangenbohnen-Mais-Gemenge und Getreidegemenge in der Praxis erprobt, die vielen Tierarten Lebensraum bieten und für die Biogaserzeugung verwendet werden können. Ein begleitendes Monitoring untersucht den ökologischen Mehrwert der Maßnahmen für Fauna und Flora. Machen Sie sich bei einer Fahrradtour durch die Bauerschaften Stevede und Flamschen (Stadt Coesfeld) selbst ein Bild von den Projektmaßnahmen und überzeugen Sie sich vom naturschutzfachlichen Engagement der Landwirtinnen und Landwirte.
Aufgrund der Corona-Situation wird der Feldnachmittag erstmals als Fahrradtour in kleinen Gruppen angeboten. Eine
ausgeschilderte Route mit einer Länge von ca. 15 Kilometern führt Sie zu mehreren Stationen, an denen wir Ihnen
verschiedene Maßnahmen zeigen möchten. Dort informieren wir Sie über die jeweiligen Maßnahmen und die
bisherige Projekterfahrungen und -ergebnisse.

Veranstalter:

Projekt Energiepflanzenanbau und Biodiversität im Münsterland

Aug
15
Sa
Bioökonomie to go: Science Espresso vor der MS Wissenschaft @ Brassertufer, am Theater Bonn, KD-Anleger Nr. 2
Aug 15 um 15:00 – 17:00

Info:

Mit kurzweiligen Vorträgen geben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Bereichen der Bioökonomie den Staffelstab in die Hand und berichten aus ihrer Forschung. Es geht um Mikroorganismen und Rohstoffkreisläufe, um neue Wirkstoffe aus der Natur, Lebensmittel der Zukunft und um politische und gesellschaftliche Fragen, die sich auf dem Weg zu einer biobasierten Wirtschaft stellen. Im Anschluss stehen die Fragen des Publikums im Mittelpunkt. Diskutiert wird, was die Zuschauerinnen und Zuschauer interessiert. Jeder ist eingeladen, seine Meinung und seine Sicht auf die Bioökonomie frei zu äußern. Unterschiedliche Exponate aus Wissenschaft und Forschung laden außerdem zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen ein.

Mit dabei sind: 

  • Prof. Dr. Ralf Pude aus dem Forschungsbereich Nachwachsende Rohstoffe, Universität Bonn mit seinem Vortrag „Von der Pflanze zum Produkt!“
  • Dr. Sandra Venghaus aus dem Forschungsprojekt Transform2Bio des Forschungszentrum Jülich mit ihrem Vortrag „Strukturwandel im Rheinischen Revier: Von der Nutzung fossiler Ressourcen hin zu einer Bioökonomie“
  • Julia Reinermann vom Projekt BioDisKo des Kulturwissenschaftliches Institut Essen mit ihrem Vortag „Alle machen Bioökonomie?! Aber wie?“

Veranstalter:

Die Science Espresso-Serie findet in Kooperation mit dem EU-Projekt BLOOM „Boosting European Citizens’ Knowledge and Awareness on Bioeconomy Research and Innovation“ vom Wissenschaftsladen Bonn statt. Sie ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Projektes in Kooperation mit der Bürgeruniversität Düsseldorf, des Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften, des Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und des Wissenschaftsladen Bonn.

Aug
29
Sa
[bio’nd] Konsum – online World Café @ online
Aug 29 um 11:00 – 14:00

Info:

Mit Produkten der Bioökonomie werden wir im Alltag vermehrt in Berührung kommen: Die Verpackung von Lebensmitteln im Supermarkt, urbane Landwirtschaft direkt vor unserer Haustür, der Biotreibstoff für Autos oder Urlaubsflieger oder neu gebaute Möbel und Häuser aus biobasierten Materialien. Doch können bioökonomische Produktions- und Konsumweisen unser Alltagsleben „nachhaltig“ verändern? Kann uns die Bioökonomie letztendlich helfen, sowohl lokal als auch global ethischer und nachhaltiger zu konsumieren?

Bei dem World Café werden Sie mit anderen Teilnehmenden in kleinen Gruppen zu unterschiedlichen Themen diskutieren und haben zudem die Möglichkeit, sich direkt mit Expert*innen auszutauschen. In nur kurzer Zeit können so diverse Perspektiven kennengelernt und diskutiert, Ideen entwickelt und miteinander abgewogen werden.

Mehr Infos unter: https://www.museumfuernaturkunde.berlin/de/museum/veranstaltungen/biond-konsum-world-cafe

Veranstalter

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts [bio’nd] anlässlich des Wissenschaftsjahres 2020|21 zur Bioökonomie statt, das am Museum für Naturkunde Berlin in Kooperation mit dem IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung und Ellery Studio realisiert wird.

Sep
18
Fr
Bildung für Nachhaltige Entwicklung – Festival NRW 2020 @ Bürgerhaus Kalk
Sep 18 um 10:00 – Sep 19 um 11:00

Info:

Wie beim ersten BNE-Festival NRW laden wir Bildungseinrichtungen, Vereine, Netzwerke und Organisationen ein, das Programm mitzugestalten. Genauere Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten werden in den nächsten Wochen auf dem BNE-Portal für NRW www.bne.nrw.de zur Verfügung gestellt.

Wir wollen beim diesjährigen Festival die guten Ansätze aus dem Jahr 2018 aufgreifen und die Veranstaltung weiterentwickeln. Die inhaltliche Vorbereitung wird von einer Konsultationsgruppe begleitet, die ein breites Spektrum an Institutionen aus der NRW-Bildungslandschaft abdeckt.

Das Festival 2020 wird sowohl in klassischen Formaten wie Workshops, Diskussionsrunden und an Informationsständen als auch in kulturellen Beiträgen oder kreativen Mitmach-Aktionen rund um BNE viele Möglichkeiten zur Information und zum Austausch, zur Vernetzung, zum Erleben und zum Ausprobieren bieten. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre ideenreichen Beiträge und auf Ihre Teilnahme am BNE Festival NRW 2020.

Veranstalter:

Umweltministerium NRW, Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und Engagement Global gGmbH

Sep
21
Mo
3rd International Bioeconomy Congress Baden-Württemberg – online congress
Sep 21 um 10:50 – Sep 22 um 11:50

Info

The 3rd International Bioeconomy Congress Baden-Württemberg 2020 will be an inter- and transdisciplinary online meeting for experts and stakeholders dedicated to systemic approaches of a sustainable bioeconomy. This year’s congress comes with the title “The contribution of Bioeconomy to the Green Deal” and will discuss how innovative products, processes, principles and regional circles can contribute to mitigation of climate change, reducing pollution, supporting resource efficiency and other Sustainable Development Goals (SDGs).

The program will include two plenary sessions with high level keynote speakers and expert discussions as well as parallel and a virtual poster sessions on selected focus topics.

A call for contributions as oral or poster presentation is now open. Virtual exhibition space is available for companies willing to present their technology or products.

We expect up to 500 representatives from science, industry, politics and associations.

Veranstalter

Ministry of Science, Research and the Arts; Ministry of Rural Affairs and Consumer Protection; Ministry of Economic Affairs, Labour and Housing; Ministry of the Environment, Climate Protection and the Energy Sector; Universität Hohenheim; BioPro Baden-Württemberg GmbH

 

Okt
5
Mo
EFIB 2020 @ Kap Europa Congress Centre
Okt 5 – Okt 6 ganztägig

Info:

The European Forum for Industrial Biotechnology & the Bioeconomy (EFIB) is a location, where delegates are provided with an update on the status and outlook of biobased industries. EFIB is proud to foster engagement between policy makers, a broad range of stakeholders connected with the existing biobased value chain and seeks to reach out to, and include, new interlocutors.

Veranstalter:

EuropaBio und BIOCOM

Weitere Informationen unter: https://efibforum.com/

Okt
29
Do
Informieren, Diskutieren, Teilhaben – aber wie?! – digitale Auftaktveranstaltung @ online
Okt 29 um 14:00 – 17:00

Info:

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur digitalen Veranstaltungsreihe „Kommunikation und Partizipation in der Bioökonomie“ des Projektes BioDisKo.

Weitere Infos folgen, um Anmeldung wird gebeten:

Anmeldung

Veranstalter:

Kulturwissenschaftliches Institut Essn (KWI), Forschungszentrum Jülich, Fraunhofer UMSICHT, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

Nov
19
Do
Global Bioeconomy Summit 2020 @ Berlin Congress Center (bcc)
Nov 19 – Nov 20 ganztägig

Info:

Die dritte Global Bioeconomy Summit bringt Verterter*innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft zusammen, um die globalen Entwicklungen und Herausforderungen der Bioökonomie zu diskutieren. Seit der ersten Bioeconomy Summit im Jahre 2015 hat sich die Veranstaltung einen Namen als erfolgreiche Plattform für einen internationalen Autausch gemacht.

Veranstalter:

Bioökonomierat und Bundesministerium für Bildung und Forschung

Weitere Informarionen unter:

https://gbs2020.net/home/

 

Feb
24
Mi
Kongress BIO-raffiniert XI: Call for Papers @ Fraunhofer UMSICHT
Feb 24 um 9:00 – Feb 25 um 17:00

Info:

Rohstoffe müssen in flexiblen, modularen Prozessen passgenau verarbeitet werden. Auf der Produktseite werden Eigenschaften wie Biobasiertheit und Bioabbaubarkeit für eine zirkuläre Wirtschaft immer wichtiger. Das Produkt ist zugleich neuer Rohstoff – dafür brauchen wir neue Produktdesigns und Prozesse, die auf zirkulären Prinzipien beruhen. Diese und weitere Herausforderungen sollen im Rahmen von BIO-raffiniert XI diskutiert werden.

Interessierte Fachleute sind aufgerufen, ihre Innovationen und Konzepte rund um die Zirkularität von biobasierten und/oder bioabbaubaren Produkten vorzustellen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: entweder in deutschsprachigen Kurzvorträgen (10 min Vortrag + 5 min Diskussion) oder im Rahmen einer englischsprachigen Posterpräsentation (mit einleitendem Poster Pitch).

Weitere Infos: https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/pressemitteilungen/2020/bio-raffiniert-call-for-papers.html

Veranstalter:

Fraunhofer UMSICHT, CLIB – Cluster industrielle Biotechnologie und die EnergieAgentur.NRW