Energiepflanzen sind Pflanzen, deren Biomasse für die Energiegewinnung genutzt wird werden. Bei Energiepflanzen wird die Biomasse für z.B. Festbrennstoffe, Biogas oder Bio-Triebstoff genutzt, also „energetisch“ genutzt. Mitunter entscheidet die Nutzung einer Pflanzen über ihre Bezeichnung: Mais wird als Energiepflanze bezeichnet, wenn aus ihr Biogas gewonnen wird oder als Nutzpflanze, wenn von ihr Maiskörner gewonnen oder Viehfutter hergestellt wird.