Der ausschließliche Anbau einer einzigen Nutzpflanze auf land-, garten- oder forstwirtschaftlich genutzten Flächen über mehrere Jahre hinweg wird Monokultur genannt. Beim Anbau mehrjähriger Kulturen ist die Monokultur die übliche Form (z. B. Kaffee). In Abhängigkeit der Nutzpflanze können aber auch einjährigen Pflanzen in einer Monokultur angebaut werden (z. B. Mais), wohingegen andere einjährige Kulturen, z. B. die Kartoffel, nur im Rahmen einer Fruchtfolge angebaut werden kann.